Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern

Impressum
Datenschutz

Hauptnavigation

Unterthemennavigation

Informieren, ausprobieren, entscheiden
Orientierungstage im SBZ in Unterschleißheim



Sehr geehrte Eltern,

haben Sie schon einmal über einen Schulwechsel Ihres sehbehinderten oder blinden Kindes nachgedacht und sind unsicher was die weitere Schullaufbahn betrifft?

Das Sehbehinderten und Blindenzentrum Südbayern bietet Ihnen an, Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen!

Im Rahmen von Orientierungstagen (3 Tage oder 5 Tage) kann Ihr Kind unsere Schule, wenn Sie es wünschen auch unser Internat oder die Tagesstätte, besuchen und persönlich kennen lernen.

Für Ihre und unsere Planungen richten wir dafür
ein „Zeitfenster“
vom
Mo. 19.02.2018 bis Fr. 23.03.2018 ein.

Die Teilnahme an den Orientierungstagen ist unverbindlich, kostenlos  und ergebnisoffen! Ihr Kind nimmt am Unterricht in unserem Förderzentrum (Grund-/Mittelschule) oder in der Realschule und an den von Ihnen gewählten außerschulischen Angeboten (Tagesstätte bzw. Internat) teil.

Die Orientierungstage sollen dazu beitragen, dass Sie und Ihr Kind das schulische und außerschulische Angebot unseres Zentrums kennen lernen und herausfinden, welches der geeignete Lern- und Förderort für Ihr Kind sein könnte.

Unser Angebot

  • Ausgebildetes Fachpersonal
  • kleinere Klassen
  • individuelle Förderung
  • spezifische Arbeitstechniken und Materialien
  • spezifische Unterrichtsgestaltung
  • In der Grundschule in den ersten 3 Jahren langsameres Arbeitstempo
  • Orientierung und Mobilität (O&M)
  • Lebenspraktische Fertigkeiten (LPF)
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Förderung sozialer Kompetenzen

Organisatorischer Ablauf

  • Ihr Kind kann während der Orientierungszeit für drei oder fünf Tage zu uns kommen, je nachdem was individuell nötig und geeignet ist.
  • Während der Orientierungstage müssten Sie Ihr Kind zu uns bringen und wieder abholen.
  • In Einzelfällen besteht die Möglichkeit eine bereits vorhandene Schulbustour mit freien Plätzen zu nutzen.
  • Am Ende der Orientierungstage ist ein Abschlussgespräch vorgesehen, bei dem ein beiderseitiges Resümee gezogen und der weitere Verlauf besprochen wird.

 

Wie melden Sie Ihr Kind für die Orientierungstage an?

  • Wird Ihr Kind vom MSD unserer Einrichtung betreut, so haben Sie bereits einen Ansprechpartner und können alle Details in Absprache mit dem MSD regeln.
  • Finden Sie zusammen mit der Schule Ihres Kindes einen geeigneten Termin innerhalb des o.g. „Zeitfensters“ und schlagen Sie uns diesen vor. Ihr Kind wird für die Orientierungstage/-woche vom Schulbesuch der Heimatschule befreit.
  • Senden Sie uns die erforderlichen Unterlagen bitte per Post oder Fax zu oder übergeben Sie diese Ihrem MSD-Betreuer / Ihrer MSD-Betreuerin.

Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?