Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern

Impressum
Datenschutz

Hauptnavigation

Unterthemennavigation

Treffpunkt SBZ

01.06. 2017 Alter: 192 Tage

"Fragen über Fragen"

Von: Sandra Butscher
01. Juni 2017, Theaterabend im SBZ: Schülerinnen und Schüler des Oberstufentheaterkurses am Carl-Orff-Gymnasium (COG) präsentierten zusammen mit Geflüchteten aus dem Future Campus Oberschleißheim ihr Theaterstück.
Applaus - Frau Direktorin Mayr überreicht das "COG-Logo"
Angst einflößen und Angst haben

Die Zuschauer beim "Treffpunkt SBZ" waren fasziniert von den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern, die zu den Themen Heimat, Freundschaft, Liebe und anderen Weltthemen kritische Fragen stellten. 

Es war ein interkulturelles Zusammenspiel von absoluter Stille bis zum lauten Schrei - von völliger Reglosigkeit bis zur extrem schnellen Interaktion. Eine ausdrucksstarke Szene folgte der nächsten, wobei das gesamte Theaterteam sein großes schauspielerisches Können überzeugend unter Beweis stellte.

Ihre vielen Fragen brachten die jungen Darsteller auf Deutsch, Englisch, Darsi, Farsi, Äthiopisch und Russisch zu Gehör. Die Zuschauer erhielten trotz der Ankündigung, dass sie "keine Antworten erwarten sollten" tasächlich doch noch einige Auskünfte: Mal deutlich hörbar und dann wieder nur pantomimisch dargestellt.

Das Stück hatten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrem Lehrer Herrn Blum, der auch die komplette Regie geführt hatte, in Anlehnung an Gedanken von Max Frisch, selbst geschrieben.  

Das Publikum im gut besuchten Südturm des SBZ war sehr beeindruckt und bewegt von den tiefgründigen Gedanken, die sich die jungen Künstler gemacht hatten.

Frau Direktorin Hildegard Mayr dankte Herrn Blum und seiner Theatergruppe ganz herzlich und überreichte ihnen ein "COG-Logo" aus Süßigkeiten und bunte Rosen. Ein erneuter Auftritt der Theatergruppe des COG ist bereits für das nächste Schuljahr geplant. Das SBZ freut sich schon sehr darauf.

Patritismus mit der Deutschlandfahne
das Theaterteam bekommt Rosen
Frau Diretorin Mayr dankt Herrn Blum und seinem Theaterteam
die Stuhlszene
der Robotermensch
strahlender Herr Blum nach der Aufführung
Begegnung nach dem Stück - Unterhaltung in der eigenen Muttersprache
die Erstarrung
der laute Schrei
Vorstellung einzelner Personen
das Anpirschen
Abschlussbild auf der Bühne