Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern

Impressum
Datenschutz

Hauptnavigation

Unterthemennavigation

13.12. 2017 Alter: 219 Tage

Sitzfußballturnier 2017 – Gastschüler vom Heinrich-Heine Gymnasium agieren als Coaches

Von: Susanne Feicht
Natürlich darf in einem SBZ Schuljahr das Sitzfußballturnier nicht fehlen und somit trafen sich am Donnerstag, den 30.11.2017 alle Akteure am Nachmittag zum Showdown in der Sporthalle des SBZ.
Anpfiff
Betreuung durch Schüler vom HHG
Einsatz ist alles
Es klingelt im Kasten

In 3 Altersklassen spielten die 2. – 6. Jahrgangsstufe der Grund-, Mittel- und Realschule  die begehrten Platzierungen aus. Auch in diesem Jahr durften wir eine 8.Klasse des Heinrich-Heine Gymnasiums begrüßen und uns über deren Hilfe freuen. Denn die motivierten Schüler agierten als Betreuer, Coaches der Teams und Begleitung blinder Schüler auf dem Spielfeld. Diese Kooperation mit einer Regelschule ist Bestandteil des Sport-Profils des Sehbehinderten- und Blindenzentrums Unterschleißheim im Sinne der Inklusion.

In der Gruppe der Jüngsten, Gruppe 1, gingen 3 Mannschaften an den Start. Für die GS 2 war es das erste Schulturnier und somit herrschte viel Aufregung, Spielfreude und Dynamik in den einzelnen Partien. Es wurde in allen Teams um jeden Ball gekämpft und sich über Tore ordnungsgemäß gefreut. Am Ende konnte sich dann das Team „Wilde Kerle“ aus der GS 3/4L über den 1.Platz freuen, Zweiter auf dem Treppchen wurde das Team „Babies“ aus der GS 3 und auf dem dritten Rang folgten die Newcomer aus der GS 2, die sich, obwohl es ihr erstes Turnier war, ganz souverän präsentierten.

Auch in der 2.Gruppe waren die Spielbegegnungen hart umkämpft und von extrem viel Einsatz geprägt. Die Schüler aus dem HH-Gymnasium leisteten ganze Arbeit, kümmerten sich um die Trikotvergabe, stellten ihre Mannschaften auf, coachten vom Spielfeldrand und nahmen Spielerwechsel vor. Aber am Schönsten zu beobachten waren die motivierenden Gesten und Worte, das Mitfiebern und Jubeln der einzelnen Teams rund um deren „Chef-Trainer“. Die dritte Platzierung ging am Ende des Turniers an die „Teufelszocker“ aus der GS 3. Gleich dahinter reihte sich das Team „Fußballkiller“ auf den 2.Rang ein. Ungeschlagener Sieger in Gruppe 2 waren der „FC Bayern“ aus der RS 5, die von Lina Strötzel und Rita Duraid personell unterstützt wurden.

In der Gruppe der Ältesten, Gruppe 3, konnte es an Dynamik und Emotionen kaum mehr getoppt werden. Am Teamgeist und an Absprachen auf dem Feld konnte man erkennen, dass diese Teams schon länger in der Sitzfußball-Branche aktiv sind und somit routiniert auftraten. Doch am Ende des Turniers mussten sich alle gegen die „Abzocker“ aus der MS 5/6L geschlagen geben. Auf den 2.Platz katapultierte sich die Mannschaft „Red Bull“ aus der MS 6, dahinter ganz knapp die RS 6 mit „Fresher than U“ und auf dem 4.Tabellenplatz das Team „Nike“ aus der MS 5.

Lobend hervorzuheben ist noch die Teilnahme der blinden Schülerinnen und Schüler Mia Hanke, Georg Windbichler und Laura Valtorta, die durch Schüler aus dem HH Gymnasium begleitet wurden. Auch diese sind besonders hervorzuheben, denn durch ihre aktive Mitarbeit konnte ein nahezu reibungsloser Ablauf des Turniers garantiert werden.

Danke auch an unsere fleißigen Helfer Frau Göbel (zusätzliche Aufsicht), Nathan Holder-Egger (2.Schiedsrichter) und Tobias Dewald (Aufräumarbeiten).

Siegerehrung Gruppe 1
Siegerehrung Gruppe 2
Siegerehrung Gruppe 3