Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern

Impressum
Datenschutz

Hauptnavigation

Unterthemennavigation

19.07. 2019 Alter: 96 Tage

Abschluss 2019 von der Edith-Stein-Schule und Abschied vom „tollen Miteinander im SBZ“

Von: Sandra Butscher
18.07.2019 - in einer festlichen Zeugnisfeier wurden zum Schuljahresende 14 Realschüler und 13 Absolventen der Mittelschule verabschiedet.
Alle Abschluss-Schüler des SBZ 2019
Absolventen der Realschule
Absolventen der Mittelschule
Mittelstufenchor und Herr Stefan Braun als Moderator

Direktorin Hildegard Mayr beglückwünschte alle Absolventen zu ihrem bestandenen Abschluss und machte mit einem Sprichwort ihren scheidenden Schülern Mut auf die neuen Herausforderungen zuzugehen. Sie erinnerte an die vielen schönen Erlebnisse, die die gesamte Schulfamilie miteinander erleben durfte. Der Schulleitung, den Lehrern, Erziehern, Eltern und den Elternbeiräten dankte sie dafür, dass sie die jungen Menschen bis zum heutigen Tag immer unterstützt haben. Mit den Eltern freute sie sich darüber, dass sie die richtigen Entscheidungen für ihre Kinder getroffen haben. Ihre Rede beendete die Direktorin, indem sie den Schülern noch einen Gedanken von Goethe mit auf ihren Weg gab.

Die Elternbeiräte nahmen das Stück „A Million Dreams“ von Pink (aus „The Greatest Showman“) als Ausgangspunkt, um aufzuzeigen, dass die Jugendlichen ihre Träume und Ziele verfolgen sollen und mit vielen kleinen Taten z.B. im Umweltschutz, bei der Inklusion oder durch mehr Freundlichkeit die Welt ein Stück weit verbessern können und solche Ziele wichtiger als materielle Wünsche sind.

Verschiedene Absolventen vor allem der Schülersprecher Benedikt Keil hielten sehr beeindruckende und unterhaltsame Reden. Sie bedankten sich ausführlich bei ihren Lehrkräften und der Schülersprecher hob dabei besonders das „tolle Miteinander im SBZ“ hervor. Der Schule verdanken sie, dass sie „so viel erreicht“ hätten. Außerdem wurde ein schöner kleiner Film, den die Schüler von einigen Schulerlebnissen erstellt hatten, gezeigt.

Realschulleiter Frank Kuroschinski ermunterte die Jugendlichen ihren eigenen Weg zu gehen und nicht aufzugeben, wenn es einmal beschwerlich wird. Sieben der erfolgreichen Realschüler werden die FOS besuchen und vier eine Ausbildung beginnen.

Schulleiterin Frau Maria Setzer vom Förderzentrum (Mittelschule) gab den Absolventen anhand einer Geschichte den Rat, sich echte Freunde zu suchen sowie ihre Freundschaften zu pflegen und zitierte dazu Mark Zuckerberg und Helen Keller. 11 von den 13 Schülern der beiden 9. Klassen haben den Abschluss der Mittelschule geschafft. Davon haben zwei zusätzlich den Qualifizierten Abschluss der Mittelschule (QA) erreicht. Bei allen steht der weitere schulische bzw. berufliche Weg bereits fest.

Durch das Programm führte den ganzen Abend mit viel Esprit Herr Stefan Braun. Umrahmt wurde die Feier von wirkungsvollen Musikbeiträgen (Mittelstufenchor, Cornelius Schnitzenbaumer, Laura Henke, Lea Brunner, Französische Singgruppe) und der schwungvollen Tanzeinlage der Gruppe Girl-Power.  

Begrüßung durch Direktorin Hildegard Mayr
Rede des Elternbeirats
Rede des Schülersprechers für die Realschule
Rede der Schüler der Mittelschule
Abschluss-Schüler der Mittelschule
Rede des Schulleiters Frank Kuroschinski
Zeugnisübergabe an die Realschüler
Tanz der Gruppe Girl-Power
Rede der Schulleiterin Maria Setzer
Zeugnisübergabe an die Mittelschüler
Französische Singgruppe