Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern

Impressum
Datenschutz

Hauptnavigation

Unterthemennavigation

Verpflegung

Im Rahmen des Besuches des Internates und der heilpädagogischen Tagesstätte werden die Kinder auch verpflegt.

In unsere Küche werden die Speisen von einem erfahrenen Küchenleiter und einem auf dem Gebiet der Diätetik geschulten Koch, der auf eine langjährige Erfahrung in der Küche einer Privatklinik zurückblickt, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zubereitet. So können wir bei Bedarf auch auf besondere Wünsche bezüglich der vom Arzt verordneten Diät eines Kindes eingehen und diese herstellen.

Das Konzept der Einrichtung sieht die Erhaltung der Gruppen im familiären Rahmen vor. Demzufolge werden die Gruppen von der Küche mit den Speisen beliefert. Die Internatskinder werden voll verpflegt, die Tagesstättenkinder erhalten eine Mittagsmahlzeit.

Gekocht wird nach einem abwechslungsreichen und modernen ernährungsphysiologischen Erkenntnissen und Regeln Rechnung tragenden wöchentlich wechselnden Speiseplan. Selbstverständlich achten wir auf die Bedürfnisse unserer heranwachsenden Kinder. Frischkost hat im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kostensätze absoluten Vorrang vor Tiefkühlkost.

Ihrem Alter entsprechend kochen die Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern darüber hinaus auch in den Gruppen, die mit einer Küche ausgestattet sind. Hier werden der sachgerechte Umgang mit unseren Lebensmitteln und gleichzeitig die so wichtigen Fertigkeiten und Kenntnisse der Speisenzubereitung geübt und verbessert.

Darüber hinaus wird unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den zahlreichen Gästen, die bei uns anlässlich von Tagungen, Konferenzen und Seminaren weilen, in den Kantinen- und Veranstaltungsräumen des Alfred-Delp-Hauses ein abwechslungsreiches Speisenangebot offeriert.